Tensegrity – Trainieren mit dem 4D PRO Schlingentrainer

Nach der konventionellen Ansicht ist der menschliche Körper von den Füßen bis zum Kopf wie ein Turm übereinander gestapelt und das Sprunggelenk trägt die größte Last. Je schwerer das Körpergewicht, umso höher der Druck auf die Gelenke. Nach dem Tensegritymodell jedoch, bestimmt vornehmlich die Zugspannung der Muskel- und Faszienketten den Zusammenhalt der Körpersegmente. Das Rad eines Fahrrades mag dieses Modell gut veranschaulichen: die Speichen sind über kleine Schrauben auf Zug gesetzt – sie sind Zugelemente zwischen Felge und Achse und wirken der Druckbelastung des Gewichts entgegen. Ein weiteres Beispiel stellt die von Walther Kourt Walss im Jahre 1926 erfundeneWackelfigur dar, die aus mehreren Segmenten besteht und aus in ihnen gespannten Schnüren zusammengehalten wird. Durch Druck auf einen Knopf lassen sich die Seilzüge lockern und die Figur kollabiert. Bei Spannung richtet sie sich wieder auf.

 

640px-Push_puppet_giraffe_(dkrb)

 

Schneidet man an nur einer Stelle die Schnur durch setzt sich der Spannungsverlust über die gesamte Figur fort und führt zum fortschreitenden Funktionsverlust. Das gleiche passiert, wenn ein Abschnitt der Schnur fixiert wird, womit die Kraftweiterleitung gestört würde. Das klingt allein schon bei einer Holzfigur unnatürlich! Wieviel Sinn ergibt nun die isometrische Plank oder die Stabi-Übung beim Menschen?

Die Funktion kann nur dann aufrecht erhalten werden, wenn alle Abschnitte derart miteinander verbunden sind, dass sie Kontraktionen und Beschleunigungskräfte weiterleiten.

4dpro_8105+

 

Mit dem 4D PRO ist ein Training isolierter Muskeln unmöglich. Ebenso wie einfaches Gehen mit nur einem isolierten Muskel nicht zu bewältigen ist, stützt sich das Prinzip des 4D PRO Schlingentrainings auf das Einbinden ganzer Muskelketten im Sinne des Tensegrity Modells.

Bezogen auf die Wackelfigur spricht beim 4D PRO Training jede Gegenspannung die Phase an, in der der Knopf losgelassen wird, also die Spannungsphase der Figur.

Das 4D PRO Training nutzt somit die Prinzipien des Tensegrity Modells und respektiert die funktionellen Bedürfnisse der Bewegung. Probiere es aus. Bestell jetzt deinen 4D PRO!

 

Bildquelle „Holzfigur Giraffe“:

„Push puppet giraffe (dkrb)“ von Drahkrub. Attribution must include the URL http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Drahkrub. – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Push_puppet_giraffe_(dkrb).jpg#/media/File:Push_puppet_giraffe_(dkrb).jpg